Nigel Kennedy

& Die Russische Kammerphilharmonie

 

spielen Vivaldis: "Vier Jahreszeiten"

 

Nigel Kennedy ist einer der schillerndsten Exzentriker der klassischen Musik und zugleich eines der begnadetsten Genies auf der Violine. Als Musiker, der immer seine Grenzen auslotet, wird er exakt nach 25 Jahren an seine kĂŒnstlerischen Wurzeln zurĂŒckkehren und sich wieder mit den „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi beschĂ€ftigen.   Und weil dies allein einem Nigel Kennedy nicht genĂŒgt, wird er auch die Leitung des Orchesters ĂŒbernehmen. Dies ist allerdings keine pure VerrĂŒcktheit des britischen Violin-Virtuosen, sondern war lebendige barocke Musizierpraxis. Dem Publikum soll‘s Recht sein, denn so steht Kennedy von der ersten bis zur letzten Minute auf der BĂŒhne und wird sein Publikum obendrein noch mit weiteren Werken, diesmal eigenen Kompositionen fĂŒr Violine und Orchester, beglĂŒcken, aber diese StĂŒcke bleiben sein streng gehĂŒtetes Geheimnis.


Seine außergewöhnliche Weltkarriere begann mit seinem Debut in London 1977 und wird gekrönt von seiner fast schon legendĂ€ren Aufnahme der „Vier Jahreszeiten“ von Vivaldi aus dem Jahr 1990 , das mit ĂŒber ,5 Millionen Exemplaren das erfolgreichste Klassik-Album aller Zeiten ist und somit im Guinness-Buch der Rekorde steht. Die Liste seiner Erfolge ließe sich endlos fort setzen, aber viel wichtiger ist, dass Kennedy mit seiner unkonventionellen Art aufzutreten - er spielt lieber im T-Shirt als im Frack und moderiert seine Konzerte gerne selbst - ganz besonders auch jĂŒngere Konzertbesucher anspricht und begeistert. FĂŒr seine aktuelle Konzerttournee, die er gemeinsam mit der weltbekannten Russischen Kammerphilharmonie St. Petersburg bestreitet, hat er nun seine neue eigene Version der „Vier Jahreszeiten“ von Antonio Vivaldi erarbeitet, in dem er das vielleicht berĂŒhmteste Violinkonzert des Repertoires,  ganz im Sinne der barocken Improvisationspraxis mit eigenen kongenialen Improvisationen belebt, ein Ereignis, das noch dynamischer, noch stimmungsvoller, noch mitreißender ist, als das Original. 


Nigel Kennedy, Violine und Leitung
Russische Kammerphilharmonie St. Petersburg
       
Freitag, 31. MĂ€rz 2017, 20 Uhr
Rudolf-Oetker-Halle Bielefeld
Karten: 30,75 Euro bis 96,75 Euro inkl. VorverkaufsgebĂŒhren

Tickets hier online bestellen

Hotline: 0 18 06 - 57 00 16*
Tickets hier online bestellen Hotline: 02 11 - 27 40 00
       
Samstag, 1. April 2017, 20 Uhr
Tonhalle DĂŒsseldorf
Karten: 64,00 Euro bis 97,00 Euro inkl. VorverkaufsgebĂŒhren

Tickets hier online bestellen

Hotline: 02 11 - 27 40 00
Tickets hier online bestellen Hotline: 0 18 06 - 57 00 16*
       
Sonntag, 2. April 2017, 19 Uhr
Philharmonie Essen - Alfried Krupp Saal
Karten: 30,75 Euro bis 96,75 Euro inkl. VorverkaufsgebĂŒhren

Tickets hier online bestellen

Hotline: 02 11 - 27 40 00
Tickets hier online bestellen Hotline: 0 18 06 - 57 00 16*
       
Dienstag, 4. April 2017, 20 Uhr
Musical Dome Köln
Karten: 58,50 Euro bis 97,00 Euro inkl. VorverkaufsgebĂŒhren

Tickets hier online bestellen

Hotline: 0 18 06 - 57 00 16*
*0,20 €/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 0,60 €/Anruf aus dem dt. Mobilnetz.

Laeiszhalle Hamburg
Berliner Philharmonie
Die Glocke, Bremen
Philharmonie Köln
Theater am Aegi Hannover
Musikhalle LĂŒbeck